20/20vision – 20 Curators/20 Photographers

Exhibition

in Zürich / Switzerland
02.07.2015 - 05.09.2015 10:00 - 18:00
20/20vision - 20 Curators/20 Photographers

On the occasion of the 5-year anniversary in Zurich (the gallery was founded 2006 in Los Angeles and is located in Zurich since 2010) the gallery launches a biennial exhibition format that takes the pleasure of looking as its starting and focal point. In optometry, “20/20 vision” stands for optimal visual acuity, and it points to the creative principle behind the exhibition: 20 experts (10 national/10 international) were each invited to nominate one artist who in their opinion has not yet received the recognition he or she deserves.

This will be the largest exhibition of the gallery to date. On view will be some 40 exciting works from analogue black & white and colour photography to digitally processed image making as well as from objects to site specific installations to video works and photo sculptures.

At the same time, the artists’ understanding of themselves and their approach to the photographic medium corresponds to our interest as a gallery: the focus is on creators of art who – within the context of contemporary art – have occupied themselves in diverse ways and intensively with photographic techniques, without thereby reducing themselves and their work to their medium. “20/20vision” does not show photographic trends, instead, it strives for an inspiring juxtaposition of various artists, experts, concepts and techniques. With this broad presentation of contemporary approaches to photography, we want to support not only artistic talent but also a strategy for dealing with the flood of images: allowing ourselves to be guided by curiosity, sharing our enthusiasm, setting out on a search together and recommending what we find to others. The exhibition and the present publication are an invitation to you to direct your attention to the selected works and to let the flood flow past.

The enthusiastic dedication of the following participating curators and its artists has been decisive in making this ambitious exhibition project possible:

Katharina Ammann / Jaromir Kreiliger (*1991, Switzerland)
Tobia Bezzola / Armin Linke (*1966, Italy)
Lucia Angela Cavegn / Peter Schönenberger (*1963, Switzerland)
Tim Clark / Peter Watkins (*1984, Great Britain)
Louise Clements / Dominic Hawgood (*1980, Great Britain)
Seth Curcio / Eva O’Leary (*1989, USA)
Christoph Doswald / Tobias Wootton (*1981, Germany)
William A. Ewing / Robert Walker (*1945, Canada)
Duncan Forbes / Revital Cohen & Tuur van Balen (*1981 Israel/Belgium)
grupa o.k. (Julian Myers and Joanna Szupinska) / Mark McKnight (*1984, USA)
Nathalie Herschdorfer / Alexandra Catiere (*1978 Belarus/France)
Marloes Krijnen / Andrey Bogush (*1987, Russia)
MiJung Lee / A Mi Yoon (*1985, South Korea)
Kevin Moore / Jehsong Baak (*1967, USA)
Rebecca Morse / Heather Rasmussen (*1982, USA)
Gabrielle Obrist / Gabriella Disler (*1963, Switzerland)
Timothy Persons / Jyrki Parantainen (*1962, Finland)
Urs Stahel / Paul Kooiker (*1964, The Netherlands)
Stefano Stoll / Seba Kurtis (*1974, Argentina)
Lars Willumeit / Lina Hashim (*1978 Denmark/Iraq)

Opening hours Mon-Fri 10 am – 6 pm, Sat 11 am – 4 pm

Anlässlich des 5-Jahres-Jubliäums der Galerie in Zürich (sie wurde 2006 in Los Angeles gegründet und ist seit Sommer 2010 in Zürich ansässig) startet sie am 1. Juli ein neues biennales Galerieformat: “20/20vision”. “20/20vision” macht die Lust an der Betrachtung zu ihrem Ausgangs- und Mittelpunkt. “20/20vision” steht in der Ophthalmologie für die optimale Sehschärfe und verweist auf das Entstehungsprinzip der Ausstellung: 20 eingeladene Experten (10 nationale/10 internationale) nominieren je einen Künstler, der ihrer Meinung nach noch nicht die Anerkennung erhielt, die er oder sie verdient hat.

Es handelt sich um die bisher grösste und umfangreichste Ausstellung der Galerie. Es werden etwa 40 Werke zu sehen sein: von analoger Schwarzweiss- und Farbfotografie bis zu digital verarbeiteten Bildern sowie Objekte, standortspezifische Installationen, Videoarbeiten und Fotoskulpturen.

Das Selbstverständnis der Künstler und ihr Umgang mit dem Medium Fotografie entspricht dabei unserem Interesse als Galerie: Im Fokus stehen zeitgenössische Kunstschaffende, die sich innerhalb der Gegenwartskunst vielseitig und vertieft mit fotografischen Techniken beschäftigen, ohne sich und ihre Arbeit dabei auf das Medium zu reduzieren. “20/20vision” zeigt keine fotografischen Trends, sondern bemüht sich um ein inspirierendes Nebeneinander verschiedener Künstler, Experten, Konzepte und Techniken. Mit dieser Werkschau des zeitgenössischen Umgangs mit Fotografie möchten wir nicht nur künstlerisches Talent, sondern auch eine Strategie im Umgang mit der Bilderflut fördern: sich von Neugierde leiten lassen, die Begeisterung teilen, sich gemeinsam auf die Suche machen und das Gefundene weiterempfehlen. Die Ausstellung und die Publikation sind eine Einladung, die Aufmerksamkeit auf die ausgewählten Werke zu richten und die Flut vorbeiziehen zu lassen.

Dieses ambitionierte Ausstellungsprojekt ist massgeblich dem enthusiastischen Engagement der beteiligten Kuratoren und Künstlern zu verdanken:

Katharina Ammann / Jaromir Kreiliger (*1991, Schweiz)
Tobia Bezzola / Armin Linke (*1966, Italien)
Lucia Angela Cavegn / Peter Schönenberger (*1963, Schweiz)
Tim Clark / Peter Watkins (*1984, Grossbritannien)
Louise Clements / Dominic Hawgood (*1980, Grossbritannien)
Seth Curcio / Eva O’Leary (*1989, USA)
Christoph Doswald / Tobias Wootton (*1981, Deutschland)
William A. Ewing / Robert Walker (*1945, Kanada)
Duncan Forbes / Revital Cohen & Tuur van Balen (*1981 Israel/Belgien)
grupa o.k. (Julian Myers and Joanna Szupinska) / Mark McKnight (*1984, USA)
Nathalie Herschdorfer / Alexandra Catiere (*1978 Weissrussland/Frankreich)
Marloes Krijnen / Andrey Bogush (*1987, Russland)
MiJung Lee / A Mi Yoon (*1985, Südkorea)
Kevin Moore / Jehsong Baak (*1967, USA)
Rebecca Morse / Heather Rasmussen (*1982, USA)
Gabrielle Obrist / Gabriella Disler (*1963, Schweiz)
Timothy Persons / Jyrki Parantainen (*1962, Finnland)
Urs Stahel / Paul Kooiker (*1964, Niederlande)
Stefano Stoll / Seba Kurtis (*1974, Argentinien)
Lars Willumeit / Lina Hashim (*1978 Dänemark/Irak)

Zur Ausstellung wird ein 144-seitiger Katalog produziert, mit Texten aller Kuratoren sowie einem Essay von William A. Ewing. Der Katalog wird in der Galerie aufliegen sowie über Sturm&Drang Publishers erhältlich sein.

Öffnungszeiten Mo-Fr 10 – 18 Uhr, Sa 11 – 16 Uhr

www.christopheguye.com

Location:
Christophe Guye Galerie
Dufourstrasse 31
8008 Zürich
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account