Auswahl 19 – Aargau Artists / Guest: Jan Hofer

Exhibition

in Aarau / Switzerland
16.11.2019 - 05.01.2020 00:00
Auswahl 19 - Aargau Artists / Guest: Jan Hofer

As always at the end of the year, the Aargauer Kunsthaus hosts a special event in cooperation with the Aargauer Kuratorium: For a sevenweek period, the annual Auswahl exhibition assembles both new discoveries and more renowned artists who, together, offer a survey of thematically and formally varied current artistic production in the region.

Eligible to apply for the Auswahl exhibition format are artists who reside in the Canton of Aargau or who are in a special way connected to the cultural life in the canton. The juries of the Aargauer Kunsthaus and the Aargauer Kuratorium have independently judged the 190 submitted dossiers and extended invitations to 50 artists to present their works in the upper and lower floor galleries of the Aargauer Kunsthaus.

At the exhibition opening on 15 November 2019, the Aargauer Kuratorium will award its work and promotional grants for work in visual arts and performance. During this festive occasion, the NEUE AARGAUER BANK will also present its advancement award.

Guest: Jan Hofer

In his artistic work, Jan Hofer (b. 1988) is interested in the perception of everyday life and its blending with fiction. He uses materials which he turns into carriers of meaning based on their origin. Thus, he stages transports of PVC as performances, turns scrap paper into sculptures and draws on traditional craft methods.

His work “The New New Material” (2019), which is on view in the exhibition, is the result of a long process of research and experimenting to reconstruct the historical, sound-absorbing “Rumford tile”. In the early twentieth century, this clay tile experienced a short-lived boom, because it was developed specifically for spatial acoustic purposes. Starting out from this clay tile, the artist examines the phenomenon of echo – as an acoustic event and as a metaphor for the sundry challenges to communication in our age. The tiles stop the echo in a closed space and improve acoustics for the spoken word. The boundary between art-work and object of daily use is dissolved, while the exhibition space is scrutinised as a place of communication and reflection.

The artists of Auswahl 19
Urs Aeschbach, Annette Barcelo, Stephan Bruelhart, Marilin Brun, Christoph Brünggel, Patricia Bucher, Isabell Bullerschen & Félicia Eisenring, Erich Busslinger, Mattia Comuzzi, Regula Dettwiler, Anton Egloff, Cédric Eisenring, Christina Frey, Gabi Fuhrimann, Franziska Furter, Andrea Gerber, Eva Maria Gisler, Thomas Hauri, Valentin Hauri, Alex Herzog, Dunja Herzog, Géraldine Honauer, Stefanie Knobel, Denise Kobler, Oliver Krähenbühl, Kathrin Kunz, Max Matter, Dominic Michel, Thomas Moor, Sadhyo Niederberger, Pat Noser, Lorenz Olivier Schmid, Christian Schoch, Milena Seiler, Petra Soder, Jürg Stäuble, Mette Stausland, Gianluca Trifilo, Stefan Tschumi, Flurin Tuor, Ester Vonplon, Jodok Wehrli, Andrea Winkler, Rolf Winnewisser, Helena Wyss-Scheffler, Michael D. Zeindler, Matthias Zimmermann, Agatha Zobrist, Beat Zoderer, Franziska Zumbach

The Members of the Aargauer Kunsthaus Jury
Simona Ciuccio, Curator of the Collection Aargauer Kunsthaus
Tom Fellner, artist, representing visarte.aargau, Zürich
Roman Kurzmeyer, lecturer, author and curator, Basel
Hannah Weinberger, artist, Basel

The Members of the Aargauer Kuratorium Jury
From the Department of Visual Arts and Performance:
Susanne König, curator and art educator (jury chair) Hercli Bundi, film producer, Basel
Barbara Signer, artist, Zurich
Gabi Umbricht, literary scholar, translator, cultural operator, Windisch and two experts outside of the canton:
Karolina Dankow, art dealer, Zurich/Los Angeles
Karin Lehmann, artist, Bern

Aargauer Kuratorium Grants
At the exhibition opening on 15 November 2019, the Aargauer Kuratorium will award its work and promotional grants for work in visual arts and performance.

NAB Advancement Award
On this occasion, the NEUE AARGAUER BANK will also present its advancement award on 15 November 2019.

An exhibition of the Aargauer Kunsthauses and the Aargauer Kuratorium.

Curator Simona Ciuccio, Curator of the Collection Aargauer Kunsthaus
Assistant Curator Nurja G. Ritter

Opening hours Tues-Sun 10 am – 5 pm, Thur 10 am – 8 pm

Zum Ausklang des Jahres gibt es im Aargauer Kunsthaus eine grosse Vielfalt an Kunst zu sehen, in der “Auswahl 19”, der traditionellen Jahresausstellung der Aargauer Künstlerinnen und Künstler. Vom Aargauer Kuratorium und dem Aargauer Kunsthaus gemeinsam realisiert, bietet diese einen Überblick des aktuellen regionalen Kunstschaffens. Eine Fülle an aktueller Kunst, die inspiriert und zum Denken anregt.

Jedes Mal aufs Neue findet in Zusammenarbeit mit dem Aargauer Kuratorium zum Jahresende ein besonderer Anlass im Aargauer Kunsthaus statt: Während sieben Wochen versammelt die Jahresausstellung “Auswahl” sowohl Neuentdeckungen wie auch bekanntere Positionen, die gemeinsam einen thematisch wie formal vielfältigen Überblick des aktuellen Kunstschaffens der Region bieten.

Für das Ausstellungsformat der “Auswahl” bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler, die den Wohnsitz im Kanton Aargau haben oder in besonderer Weise mit dem Kulturleben im Kanton in Beziehung stehen. Von den 190 eingereichten Dossiers haben die Jurys des Aargauer Kunsthauses und des Aargauer Kuratoriums unabhängig voneinander 50 Kunstschaffende eingeladen, ihre Werke in den Räumen des Unter- und Obergeschosses des Aargauer Kunsthauses zu präsentieren.

Das Aargauer Kuratorium verleiht an der Vernissage vom 15. November 2019 die Werk- und Förderbeiträge im Bereich Bildende Kunst und Performance. Im Rahmen dieses feierlichen Anlasses findet auch die Übergabe des Förderpreises der NEUEN AARGAUER BANK AG statt.

Gast: Jan Hofer

Jan Hofer (*1988) interessiert sich in seiner Arbeit für die Wahrnehmung des alltäglichen Lebens und dessen Vermischung mit Fiktion. Er arbeitet mit Materialien, die er aufgrund deren Herkunft zu Bedeutungsträgern macht. In Transport-Performances gibt er gefundenen Objekten aus PVC-Abfall eine Öffentlichkeit, deutet Altkarton-Gebilde fotografisch zu Skulpturen um oder entdeckt eine überlieferte handwerkliche Produktionsmethode neu.

Die in der Ausstellung gezeigte Arbeit “The New New Material” (2019) ist das Resultat eines langen Prozesses der Recherche und des Experimentierens mit dem Ziel, die historische, schallabsorbierende “Rumford Fliese” zu rekonstruieren. Bewusst zu raumakustischen Zwecken entwickelt, erlebte diese Tonplatte im frühen 20. Jahrhundert einen kurzen Boom, bevor sie in Vergessenheit geriet. Ausgehend von diesem Material beschäftigt sich der Künstler mit dem Echo – als akustisches Phänomen und als Metapher für die verschiedenen Herausforderungen in der Kommunikation unserer Zeit. Die Fliesen brechen das Echo im geschlossenen Raum und optimieren die Akustik für das gesprochene Wort. Die Grenze zwischen Kunstwerk und Gebrauchsmaterial wird aufgelöst, während der Ausstellungsraum als Kommunikations- und Reflexionsort hinterfragt wird.

Die Künstlerinnen und Künstler der Auswahl 19
Urs Aeschbach, Annette Barcelo, Stephan Bruelhart, Marilin Brun, Christoph Brünggel, Patricia Bucher, Isabell Bullerschen & Félicia Eisenring, Erich Busslinger, Mattia Comuzzi, Regula Dettwiler, Anton Egloff, Cédric Eisenring, Christina Frey, Gabi Fuhrimann, Franziska Furter, Andrea Gerber, Eva Maria Gisler, Thomas Hauri, Valentin Hauri, Alex Herzog, Dunja Herzog, Géraldine Honauer, Stefanie Knobel, Denise Kobler, Oliver Krähenbühl, Kathrin Kunz, Max Matter, Dominic Michel, Thomas Moor, Sadhyo Niederberger, Pat Noser, Lorenz Olivier Schmid, Christian Schoch, Milena Seiler, Petra Soder, Jürg Stäuble, Mette Stausland, Gianluca Trifilo, Stefan Tschumi, Flurin Tuor, Ester Vonplon, Jodok Wehrli, Andrea Winkler, Rolf Winnewisser, Helena Wyss-Scheffler, Michael D. Zeindler, Matthias Zimmermann, Agatha Zobrist, Beat Zoderer, Franziska Zumbach

Die Jurymitglieder des Aargauer Kunsthauses
Simona Ciuccio, Sammlungskuratorin Aargauer Kunsthaus, Aarau; Tom Fellner, Künstler, Vertreter visarte.aargau, Zürich; Roman Kurzmeyer, Dozent, Autor und Kurator, Basel und Hannah Weinberger, Künstlerin, Basel

Die Jurymitglieder des Aargauer Kuratoriums
aus dem Fachbereich Bildende Kunst und Performance:
Susanne König, Kuratorin und Kunstvermittlerin, Zürich (Juryvorsitz); Hercli Bundi, Filmproduzent, Basel; Barbara Signer, Künstlerin, Zürich; Gabi Umbricht, Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin, Kulturveranstalterin, Windisch sowie zwei ausserkantonale Expertinnen: Karolina Dankow, Galeristin, Zürich/Los Angeles und Karin Lehmann, Künstlerin, Bern

Beiträge Aargauer Kuratorium
Das Aargauer Kuratorium übergibt anlässlich der Vernissage am 15. November 2019 im Aargauer Kunsthaus die Werk- und Förderbeiträge im Bereich Bildende Kunst und Performance.

NAB-Förderpreis
Die NEUE AARGAUER BANK AG vergibt gleichzeitig ihren alljährlichen Förderpreis an eine/n junge/n Künstler/in. Die Preisträgerin oder der Preisträger wird an der Vernissage am 15. November 2019 im Aargauer Kunsthaus bekanntgegeben.

Eine Ausstellung des Aargauer Kunsthauses und des Aargauer Kuratoriums.

Kuratorin Simona Ciuccio, Sammlungskuratorin Aargauer Kunsthaus
Kuratorische Assistenz Nurja G. Ritter, Aargauer Kunsthaus

Öffnungszeiten Di-So 10 – 17 Uhr, Do 10 – 20 Uhr

www.aargauerkunsthaus.ch

Location:
Aargauer Kunsthaus
Aargauerplatz
5001 Aarau
Switzerland

Map Unavailable
0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account