in Bern / Switzerland
01.04.2016 18:30 - 21:00

Das Foto-Heft erzählt von einem spezifischen Zustand: spät nachts, wenn alle zu müde sind um nach Hause zu gehen, und sprachlos hängen bleiben. Wenn alles gesagt ist und keine Worte mehr übrigbleiben.

Diesen Zustand übersetzt Corinne Futterlieb mit stillen, aber intensiven fotografischen Portraits ihres Umfeldes, in dem sie sich bewegt: in Szenerien rund um die Bars, Clubs, Restaurants und eines Tattoo-Studios. Sie ist Teil des Geschehens und gleichzeitig schafft sie eine Distanz, bedingt durch die Kamera, welche sie zum aussenstehenden Betrachter macht.

Jürg Halters Gedicht entstand 2016 zu den Fotos. Wie eine der vielen Stimmen in einer Kneipe, die mal dominiert, dann wieder mehr Subtext ist, erzählt er in eindringlichen, grossartigen Sprachbildern.

Die Fotografin Corinne Futterlieb (*1982/CH), lebt und arbeitet in Bern, der Schriftsteller und Musiker Jürg Halter (*1980/CH) die meiste Zeit auch.

Merci für die Unterstützung:

Fondation Nestlé pour l’Art, Stadt Bern, Gönnerinnen und Gönnern, Pol.

www.grandpalais.ch

Location:
Grand Palais
Thunstrasse 3
3005 Bern
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account