Hommage an Josef Müller (1887-1977) – Zum 40. Geburtstag des Musée Barbier-Mueller Genf

Exhibition

in Solothurn / Switzerland
02.09.2017 - 07.01.2018 11:00 - 17:00
Hommage an Josef Müller (1887-1977) - Zum 40. Geburtstag des Musée Barbier-Mueller Genf

Nachdem das Kunstmuseum Solothurn 2016 der Solothurner Sammlerin Gertrud Dübi-Müller (1888- 1980) eine Ausstellung gewidmet hat, ist das heurige 40-jährige Jubiläum des Musée Barbier-Mueller ein schöner Anlass, dieses Jahr ihren Bruder Josef Müller (1887-1977) mit einer Hommage zu würdigen. Zu den Glanzstücken des Genfer Museums gehören Skulpturen der Arts primitifs, die einst Josef Müller gehört haben. Bei den Leihgaben handelt es sich um figürliche Objekte aus Schwarzafrika und aus dem Jemen, von den polynesischen Gesellschaftsinseln und aus aztekischer Zeit in Mexiko. Die geografische Weite der Exponate betont ihren globalen Anspruch als “Weltkunst”. Die archaischen Skulpturen aus Stein und Holz werden integriert in eine Ausstellung ausgesuchter Gemälde der Josef Müller-Stiftung, die der Sammler 1969 für das Kunstmuseum errichtet hat. Josef Müller war von 1945 bis 1967 Konservator der Kunstabteilung des Museums der Stadt Solothurn. Seine Stiftung umfasst 53 Gemälde und zwei Plastiken. Die Auswahl, die Müller für die Stiftung traf, orientierte sich am Anspruch, die bereits bestehende Sammlung des Kunstmuseums und des Kunstvereins sowie den Bestand der Dübi-Müller-Stiftung abzurunden.

Die Hommage an Josef Müller ist eine Gelegenheit, einen kleinen Einblick in die Welt eines umfassend interessierten Sammlers zu gewinnen, der mit der Gegenüberstellung von Objekten der Arts primitifs und Bildern der Moderne wahre Wunderkammern schuf. Ein Schwerpunkt der gezeigten Werke liegt, ausgehend von den Objekten der Arts primitifs, auf der Figur. Josef Müller zog die figürliche Malerei und das Porträt der Landschaftsmalerei vor. Schon als Student begann er Kunst zu sammeln. Nach seinem Studium als Ingenieur, das ihn zu einer Übernahme der väterlichen Fabrik befähigen sollte, wandte er sich der Kunst und seiner Berufung als Sammler zu. Selber künstlerisch tätig, unterhielt er von 1921 bis 1944 ein Atelier in Paris. Zurück in Solothurn, lebte er bis zu seinem Tod 1977 in seinem Solothurner Geburtshaus, der Schanzmühle, wo er im Alter von 90 Jahren starb. Die Bildbetrachtung verstand er fast als eine Art religiöser Hingabe. Er versuchte, die Entstehung des Gemäldes zu ergründen und gleichsam in das Werk einzudringen. Über schweizerisch volkstümliche Gegenstände wie Krüge oder Lötschenthaler Masken fand er einen Zugang zu den “exotischen” Künsten. 1924 verbrachte Müller sechs Monate im Kongo. Oft besuchte er an Samstagen den Flohmarkt an der Porte de Clignancourt in Paris, um von dort mit vollen Koffern heimzukehren.

Die Ausstellung zeigt neben Werken bekannter Maler wie “Le journal” von Georges Braque (1882-1963), “Les trois figures” von Fernand Léger (1881-1955), “Am Fenster in Nizza” von Henri Matisse (1869-1954) und “Mädchen mit Rosen vor dem Spiegel” von Pierre-Auguste Renoir (1841-1912) auch selten ausgestellte Gemälde unbekannterer Künstler wie Auguste Chabaud (1882-1955) und Georges Bouche (1874– 1941). Josef Müller schätzte die radikale Position des Spätexpressionisten Georges Bouche besonders, und bedauerte, dass dieser zu wenig Anerkennung in der Kunstwelt fand. Die beeindruckend pastose Materialität von Bouches Farbauftrag verwandelt die Oberflächen in ein organisch anmutendes Relief, das ein von der Leinwand losgelöstes Eigenleben führt. Der Künstler weckte wohl gerade dadurch das Interesse von Josef Müller, entsprach diesem doch der an das “Primitive” erinnernde, materialbetonte, rohe Farbauftrag. Eine vergleichbare Materialität zeigt sich auch auf den Gemälden von Georges Rouault (1871-1958).

Anna Bürkli und Christoph Vögele

Öffnungszeiten Di-Fr 11 – 17 Uhr, Sa/So 10 – 17 Uhr, Montag geschlossen

www.kunstmuseum-so.ch

Location:
Kunstmuseum Solothurn
Werkhofstrasse 30
4500 Solothurn
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

People Who Like Thisx

Loading...
or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account