Exhibition

in Zürich / Switzerland
27.10.2016 - 30.10.2016 00:00
Kunst 16 Zürich - 22. Internationale Messe für Gegenwartskunst

Die Kunst Zürich ist nicht nur ein Marktplatz, sondern auch ein Ort des unprätentiösen Austausches und der Nachhaltigkeit. Umgeben von urbanem Chic der geschichtsträchtigen ABB-Industriehalle, zeigen rund 70 Galerien aus dem In- und Ausland einen interessanten Querschnitt des zeitgenössischen Kunstschaffens.

Neben etablierten Künstlerinnen und Künstlern finden auch aufstrebende Generationen eine Plattform.

Erstmals wird dieses Jahr der neue Sektor Statement Schweizer Kunst vorgestellt. Ein von Alexandra Blättler kuratierter Sektor, indem sowohl ausgewählte Werke Schweizer Künstler und Künstlerinnen der ausstellenden Galerien wie auch von privaten Sammlungen zur Verfügung gestellt werden. Das Publikum der Kunst 16 Zürich bekommt so die einmalige Gelegenheit, Werke aus Sammlungen zu sehen, die sonst nicht öffentlich zu sehen sind.

Statement Schweizer Kunst
Nach vielen Jahren Förderung jungen Schweizer Kunstschaffens im Format der Förderkojen, hat sich die Messeleitung der Kunst Zürich zur Aufgabe gemacht, neue Förder- und Ausstellungsmassnahmen zu testen. So gibt es 2016 eine Änderung in der Programmation des Sondersektors. Neben den Galerie-Kojen wartet die Kunst Zürich erstmalig mit dem Sektor: Statement Schweizer Kunst auf. Im Zentrum soll das reichhaltige Schweizer Kunstschaffen stehen. Sowohl Aussteller der Messe wie auch private Sammlungen haben die Möglichkeit, eine Auswahl besonderer Werke einem Publikum in einer kuratierten Ausstellung vorzustellen.

Messe-Kojen lassen nur ein gewisses Format und eine beschränkte Präsentation zu. Jedoch soll im neuen Sektor, welcher als offener Raum konzipiert ist, wo die unterschiedlichen Arbeiten in einen engen Dialog geraten, ein zusätzliches Ausstellungserlebnis ermöglicht werden. Dabei spielt das Alter der Künstler oder der ausgestellten Arbeiten keine Rolle – vielmehr soll eine übergreifende Idee transportiert werden, was Schweizer Kunst alles sein kann.

Die Zusammenstellung der Ausstellung setzt sich aus Eingaben der teilnehmenden Galerien (jurierte Auswahl) und zusätzlichen Exponaten zusammen, die grosszügigerweise von Schweizer Privat- oder Firmensammlungen zur Verfügung gestellt wurden. So treffen Werke aufeinander, die einerseits immer noch Platz in einer Sammlung finden könnten oder eben bereits ihren Ort in einer Sammlung gefunden haben.

So reicht die Auswahl von Fotografien eines Olaf Breuning, über Installationen der Zürcher Künstlergruppe Mickry3, einem Exponat von Harald Nägeli und Pipilotti Rist bis hin zu Sound-Skulpturen von Luigi Archetti oder zwei wunderbaren Arbeiten von Bernhard Luginbhühl.

Aber auch neueren (Wieder-) Entdeckungen sei genug Raum gegeben, wie Markus Schwander, Sandra Senn, Judith Albert, Stephane Ducret oder Peter Baracchi – um nur ein paar wenige zu nennen.

Eine facettenreiche Präsentation hochwertiger Schweizer Kunst wird garantiert sein.

Teilnehmende Galerien
100 Kubik Köln, AB43 Contemporary Thalwil/Zürich, ABC-ARTE Genova, Galerie Albrecht Berlin, Art D2 Milan, Art’in Gstaad, Arte Giani Frankfurt, Arthobler Zürich, Barbara von Stechow Frankfurt am Main, Bastejs Riga, BEWE Basel, Bohrer Bonstetten, Bommer Zürich, Brennecke Fine Art Berlin, Brouwer Edition Darmstadt, burster Berlin, Carzaniga Basel, Charron Paris, Deschler Berlin, Dietrich Berlin, Drees Hannover, Feurstein Feldkirch, Frey Wien | Salzburg, Gilden’s Arts London, Greulich Frankfurt, Hübner & Hübner Frankfurt, Hilfiker Luzern, Kaminska & Stocker Yverdon-les-Bains, Laleh June Basel, Lanz Zürich, likeyou artnetwork Art Shop Zürich, Marc de Puechredon Basel, Marthaler Montreux, mühlfeld + stohrer Frankfurt / Main, Mottet Chambéry, Nothelfer Berlin, Obrist Essen, Officine dell’Immagine Milan, ON / OFF Independent Art Spaces Zurich, Python Erlenbach / Zürich, Renggli Zug, Rigassi by SOON Bern, Ringel Düsseldorf, sam scherrer contemporary Zürich, Schlesinger Zürich, Schwarz Greifswald, Spazio Nuovo Roma, studio 73 Arad, TuttiArt Luzern, VFO Zürich, von Braunbehrens Stuttgart, von Fraunberg Düsseldorf, Voss Düsseldorf, Galerie Walter Zürich, Galerie Wenger Zürich, Galerie Monika Wertheimer Oberwil, Wesner Konstanz, Galerie Tony Wuethrich Basel

AusstellerInnen Statement Schweizer Kunst
Galerien
Artstation Isabella Lanz mit Harald Nägeli
Galerie Albrecht mit Christoph Bucher
Galerie arthobler mit Daniela Schönbächler
Galerie Carla Renggli mit Judith Albert
Galerie Carzaniga mit Mickry 3
Galerie d’art Kaminska & Stocker mit Chantal Carrel
Galerie Elfi Bohrer mit Marlis Spielmann
Galerie Felix Ringel mit Christian Megert
Galerie Jamileh Weber mit Pipilotti Rist
Galerie Nothelfer mit Markus Dulk
Galerie Obrist mit Pi Ledergerber
Galerie Sam Scherrer Contemporary mit Pascal Kohtz
Galerie soon mit Peter Baracchi
Galerie Tony Wuethrich mit Markus Schwander
Galerie TUTTIARTluzern mit dem Künstlerduo ALMA
Galerie Voss mit Sandra Senn
Galerie Wenger mit Hugo Schumacher
Galerie Werner Bommer mit Andreas Niederhauser
Hilfiker Kunstprojekte mit Alex Silber
Laurent Marthaler Contemporary mit Stéphane Ducret
Python Gallery mit Lipp und Leuthold
VFO, Verein für Originalgrafik mit Luigi Archetti

Privatsammlungen
Sammlung Hubert Looser mit Bernhard Luginbühl
Sammlung Ringier mit Olaf Breuning
Sammlung Swiss Re mit Klodin Erb
Sammlung mobimo mit André Wagner

Es ist der Messeleitung ein Anliegen, an der Kunst Zürich, im Kontext mit den wichtigsten Namen der Internationalen Gegenwartskunst, einen Schwerpunkt auf Schweizer Künstlerinnen / Schweizer Künstler zu legen.

Die Kunst Zürich hat sich längst als Treffpunkt eines kunstinteressierten Publikums wie auch von weltweit agierenden Sammlern, Kuratoren und Museumsleitern etabliert. Viele prominente Vertreter aus Politik und Wirtschaft treffen sich zum Stelldichein mit namhaften Galeristen und Künstlern.

Kinderprogramm
Kunst- und Bastelunterricht für Kinder von 3 bis 10 Jahren, während ihre Eltern die Galerien besuchen. Das Kinderprogramm ist kostenlos und wird von 2 Personen betreut.
Samstag, 29. Oktober 2016 von 11 – 18.30 Uhr
Sonntag, 30. Oktober 2016 von 11 – 18.30 Uhr

Öffnungszeiten Do 16 – 22 Uhr, Fr 12 – 21 Uhr, Sa/So 11 – 19 Uhr

www.kunstzuerich.ch

Location:
Kunst Zürich
Ricarda-Huch-Strasse | ABB-Halle 550
8050 Zürich
Switzerland

Tags: 100 Kubik Köln, AB43 Contemporary, ABC-ARTE Genova, Alex Silber, Alexandra Blättler, ALMA, André Wagner, Andreas Niederhauser, Art D2 Milan, Art'in Gstaad, Arte Giani Frankfurt, Arthobler Zürich, Artstation, Barbara von Stechow Frankfurt am Main, Bastejs Riga, Bernhard Luginbühl, BEWE Basel, Brennecke Fine Art Berlin, Brouwer Edition Darmstadt, burster Berlin, Carzaniga Basel, Chantal Carrel, Charron Paris, Christian Megert, Christoph Bucher, Daniela Schönbächler, Deschler Berlin, Dietrich Berlin, Drees Hannover, Feurstein Feldkirch, Frey Wien Salzburg, Galerie Albrecht, Galerie Alex Schlesinger, Galerie Bommer Zürich, Galerie Carla Renggli Zug, Galerie Elfi Bohrer Bonstetten, Galerie Felix Ringel Düsseldorf, Galerie Jamileh Weber, Galerie Monika Wertheimer, Galerie Nothelfer Berlin, Galerie Obrist Essen, Galerie Tony Wuethrich Basel, Galerie Voss Düsseldorf, Galerie Walter Zürich, Galerie Wenger Zürich, Gilden's Arts London, Greulich Frankfurt, Harald Nägeli, Hilfiker Kunstprojekte Luzern, Hübner & Hübner Frankfurt, Hugo Schumacher, Isabella Lanz, Judith Albert, Kaminska & Stocker Yverdon-les-Bains, Klodin Erb, Kunst Zürich, Laleh June Basel, Lanz Zürich, Laurent Marthaler Contemporary Montreux, likeyou Art Shop Zürich, likeyou artnetwork, Lipp und Leuthold, Luigi Archetti, Marc de Puechredon Basel, Markus Dulk, Markus Schwander, Marlis Spielmann, Mickry 3, Mottet Chambéry, mühlfeld + stohrer Frankfurt, Officine dell'Immagine Milan, Olaf Breuning, ON / OFF Independent Art Spaces Zurich, Pascal Kohtz, Peter Baracchi, Pi Ledergerber, Pipilotti Rist, Python Galerie Erlenbach, Rigassi by SOON Bern, sam scherrer contemporary, Sammlung Hubert Looser, Sammlung mobimo, Sammlung Ringier, Sammlung Swiss Re, Sandra Senn, Schwarz Greifswald, Spazio Nuovo Roma, Stéphane Ducret, studio 73 Arad, TuttiArt Luzern, VFO Zürich, von Braunbehrens Stuttgart, von Fraunberg Düsseldorf, Wesner Konstanz
0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account