Exhibition

in Zürich / Switzerland
28.08.2015 - 17.10.2015 12:00 - 18:00
Lars Strandh

Lars Strandh, whose works are on show in the gallery cabinet, has a certain artistic kinship with Thomas Pihl. The two exhibitions are really complementary, which enables a broader and more differentiated overview. Strandh too expresses himself in a reduced, minimalistic language and focuses on the colour hues that he likewise builds up in layers, tone in tone, on the canvas. His technique and the effect of his pictures are very different, however. Instead of pouring, Strandh brushes his colours in several layers horizontally on the untreated canvas. But he also uses his brush bristles for opening up some of the lower levels again. This generates furrows and enlivens his works with horizontal lines indicating the artist’s hand gestures. His paintings often suggest landscapes or seascapes, but he is concerned above all with the colours, and the experience of colours that appear very differently according to location and play of light.

Lars Strandh, born 1961 in Göteborg, Sweden, lives and works in Oslo, Norway. His works have featured in numerous individual and group exhibitions, and also figure in various collections.

Opening hours Wed-Fri 12 – 6 pm, Sat 11 am – 4 pm, and by appointment

Lars Strandh

Lars Strandh, dessen Werk im Kabinett der Galerie ausgestellt ist, steht in gewisser Weise in einer künstlerischer Verwandtschaft mit Thomas Pihl. Die beiden Ausstellungen komplementieren sich regelrecht und ermöglichen einen erweiterten und differenzierten Blick. Auch Strandh äußert sich in reduzierter, minimalistischer Sprache und legt den Fokus auf die Farben, die er ebenfalls in Schichten nahezu Ton in Ton auf die Leinwand bringt. Seine Vorgehensweise und die Wirkung seiner Bilder sind jedoch ganz anders. Strandh gießt nicht, sondern streicht die Farben mit dem Pinsel in mehreren Lagen horizontal auf die naturbelassenen Leinwände. Mit den Borsten der Pinsel trägt der Künstler nicht nur Farben auf, sondern legt teils tiefer liegende Schichten wieder frei, dadurch entstehen Rillen und die Werke werden belebt durch die waagerechten Linien, in denen sich die Handbewegungen des Künstlers nachvollziehen lassen. Oftmals werden in seine Gemälde Landschaften oder Meerstücke hineingedeutet, dem Künstler geht es aber vor allem um die Farben und das Erleben von Farben, die je nach Standort und Lichteinfall ganz unterschiedlich in Erscheinung treten.

Lars Strandh, 1961 in Göteborg, Schweden geboren, lebt und arbeitet in Oslo, Norwegen. Er hat an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen. Sein Werk ist in verschiedenen Sammlungen vertreten.

Öffnungszeiten Mi-Fr 12 – 18 Uhr / Sa 11 – 16 Uhr oder nach Vereinbarung

www.galeriewenger.com

Location:
Galerie Wenger
Mühlebachstrasse 12
8008 Zürich
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account