Exhibition

in Baden / Switzerland
03.02.2023 - 02.04.2023 00:00
next generation

In der Ausstellung “next generation” wird der Frage nachgegangen, was die kommende Generation der Künstler*innen umtreibt, welche Themen sie beschäftigt und mit welchen künstlerischen Mitteln diese umgesetzt werden.

Die fünf Künstlerinnen Myrien Barth, Leonie Brandner, Roberta Müller, Lea Schaffner und Elena Tamburini haben alle Aargauer Wurzeln. Sie treten überzeugend aus den Wirren der Kunstwelt hervor – teils bewegen sie sich noch frei an den Rändern des Kunstbetriebs – teils spielen sie schon mittendrin mit.

Leonie Brandner (*1992 in Aarau, lebt und arbeitet in Den Haag) setzt sich mit Objekten und Situationen des Alltags auseinander und übersetzt diese in ihre eigene, prägnante künstlerische Sprache. In der Ausstellung wird die Rauminstallation “Moosoper” zu sehen sein. Die moosinspirierte, grüne Landschaft wird durch eine musikalische Performance mit Gesangseinlagen der Künstlerin Leonie Brandner und der amerikanischen Opernsängerin Nina Guo belebt.

Myrien Barth (*1989, lebt und arbeitet in Basel) arbeitet mit den Medien Video und Film. Sie interessiert sich für das abstrakte bewegte Bild. Ausgehend von oft familiären Themen verfolgt sie eine spielerische und tagebuchartige Erzählweise. Ihren Aufnahmen ist eine eigenständige, oft haptisch wirkende Ästhetik eigen.

Lea Schaffner (*1989, lebt und arbeitet in Zürich) befasst sich mit unterschiedlichen Erzählformen und verwebt Fakten und Fiktion. Dabei stehen Formen des Erinnerns im Fokus. Sie sucht Lücken in historischen Dokumenten und hinterfragt Daten, welche in Dokumenten bewusst oder unbewusst ignoriert worden sind und vervollständigt diese mittels ihrer künstlerischen Arbeit.

Elena Tamburini (*1992, lebt und arbeitet in Aarau) zeigt tiefgreifende Öl-Malerei. Als junge Künstlerin bringt sie zum Ausdruck, was sie direkt beschäftigt. Sie hat sich der klassischen Malerei verschrieben und reibt die Farben selber an wie es die alten Meister gemacht haben. Ihre ausdrucksstarken Bilder überzeugen sowohl technisch als auch ästhetisch. In der Ausstellung ist eine Werkreihe zu sehen, die im Rahmen eines Klinikaufenthaltes entstanden ist.

Roberta Müller (*1990, lebt und arbeitet in Lenzburg) setzt sich mit dem dreidimensionalen Raum auseinander und hält ihn auf ihren Zeichnungen zweidimensional fest. Auch nutzt sie Fotografie, Kopie oder Collage um Räumlichkeit zu untersuchen, ohne wirklich realistisch im Raum zu sein. Im Trudelhaus wird sie sich mit den charakteristischen Eigenarten der Architektur auseinandersetzen und diese durch Eingriffe in ihrer Formensprache ergänzen.

Kuratorinnen der Ausstellung: Cornelia Ackermann und Jeannette Polin

Öffnungszeiten Fr 14 – 17 Uhr, Sa/So 11 – 17 Uhr

Ausstellungsdauer 03.02. – 02.04.2023

www.trudelhaus-baden.ch

Location:
Kunst im TRUDELHAUS
Obere Halde 36
5400 Baden
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account