Exhibition

in Zürich / Switzerland
17.11.2016 - 07.01.2017 11:00 - 18:30
Ruth Campau - Cuts'n Blobs

The potential of colour

Various materials and fabrics are often presented on top of or next to each other and arranged as collages and installations in Ruth Campau’s work. Her fascination for materials with special effect is obvious.

Ruth Campau tries to combine contrasts in her work. Soft matters are combined with hard ones and transparent ones with solids. Sometimes her installations may even trick you, for instance when she uses the material Mylar which appears to flow softly but with her processing looks hard like metal.

She applies her special attention to surfaces. Surfaces that appear shiny like a mirror or transparent alternate in her work. The artist is inspired by transparency, particularly when light is projected onto colours from behind – like a transparent canvas.

Moreover, colour is a central theme. At times she concentrates on the effect of an individual colour, at other times she pays her attention to the interplay of different colours and their reflection in space.

Campau paints her collages with strong regulary brush strokes or colour-sprays them. This application of colour requires the artist’s full physical strength and concentration. With large brushes she precisely paints line after line in a powerful and mechanical way, but the body will always reveal itself. The procedure becomes a ritual and a physical act – almost performance like. She is concerned with the “here and now” – very focussed. To some of her works she also adds her typical “blobs”, large round drops of paint.

Ruth Campau enjoys staging her work as large sized – space filling installations. The visitor is compelled to move around and inside her works. Only then is it possible to perceive the entirety of the work, step by step. Campau’s works are paintings in a broad sense – they illustrate an expansion into spatial dimension.

Ruth Campau (*1955) lives and works in Copenhagen. Ruth Campau’s work has been presented in numerous international exhibitions, among others at: ISCP, New York (USA); KUNSTEN Museum of Modern Art, Aalborg (DK); Ostrale, Dresden (DE); Co Lab, LA (USA); PS Projectspace, Amsterdam (NL); Overgaden, Institute of Contemporary Art, Copenhagen (DK) Esbjerg Art Museum, Esbjerg (DK) and Herning Art Museum, Herning (DK)

Gallery hours Wed-Fri 11 am – 6:30 pm, Sat 10 am – 4 pm

Das Potential der Farbe

Verschiedene Materialien und Stoffe werden in Ruth Campaus Arbeiten oftmals über- oder nebeneinandergelegt und zu Collagen und Installationen arrangiert. Ihre Faszination für Materialien mit besonderer Wirkung ist unübersehbar.

Ruth Campau versucht in ihren Arbeiten Gegensätze zu verbinden. Weiches trifft auf Hartes oder Durchscheinendes auf Massives. Manchmal irritieren ihre Installationen sogar, wenn sie zum Beispiel den Werkstoff Mylar einsetzt, der wie weicher Stoff fließt aber hart mit ihrer Verarbeitung wie Metall aussieht.

Ihr besonderes Augenmerk gilt der Oberfläche. Spiegelglänzende oder transparente Oberflächen wechseln sich in ihren Arbeiten ab. Transparenz begeistert die Künstlerin, besonders dann, wenn Licht die Farben – wie eine transparente Leinwand – von hinten beleuchtet.

Daneben ist auch die Farbe zentrales Thema. Einmal konzentriert sie sich auf die Wirkung einer einzelnen Farbe, das andere Mal interessiert sie das Wechselspiel verschiedener Farben und deren Reflexionen im Raum.

Ihre Materialcollagen bemalt Campau mit kräftigen, regelmäßigen Pinselstrichen oder besprüht sie mit Farbe. Der Farbauftrag fordert die volle Konzentration und den vollen Körpereinsatz der Künstlerin. Mit großen Bürsten trägt sie kraftvoll und mechanisch Linie für Linie präzise auf. Der Vorgang wird zum Ritual und zum physischen Akt – wirkt beinahe performativ. Es geht ihr um das “Hier und Jetzt” – sehr konzentriert. Manchen Arbeiten fügt sie auch ihre typischen “blobs”, runde große Farbtropfen, hinzu.

Ruth Campau inszeniert ihre Arbeiten gerne als großformatige – raumfüllende Installationen. Der Besucher wird gezwungen sich um die Arbeit herum und in sie hinein zu bewegen. Nur dann kann er Schritt für Schritt das Gesamte wahrnehmen. Bei Campaus Arbeiten handelt es sich um Malerei im erweiterten Sinn – sie zeigen die Ausdehnung in eine räumliche Dimension.

Ruth Campau (*1955) lebt und arbeitet in Kopenhagen. Ruth Campaus Arbeiten wurden in zahlreichen internationalen Ausstellungen präsentiert u.a.: ISCP, New York (USA); KUNSTEN Museum of Modern Art, Aalborg (DK); Ostrale, Dresden (DE); Co Lab, L.A. (USA); PS Projectspace, Amsterdam (NL); Overgaden, Institute of Contemporary Art, Copenhagen (DK); Esbjerg Art Museum, Esbjerg (DK) und Herning Art Museum, Herning (DK).

Öffnungszeiten Mi-Fr 11 – 18.30 Uhr, Sa 10 – 16 Uhr

www.petragut.com

Location:
Petra Gut Contemporary
Kreuzstrasse 15
8008 Zürich
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account