Exhibition

in Eschlikon / Switzerland
21.05.2016 - 02.07.2016 14:00 - 18:00
Ruth Hommelsheim - Dreamland

Ruth Hommelsheim presents in her first solo exhibition at widmertheodoridis an installation comprising repainted photographs and an extensive installation of drawings. In “Dreamland” she exploids strategies and elements from previous projects that she carries on and forward into a comprehensive exhibition concept.

The raw material of the “Landmarks” series in “Dreamland” is derived from photographs of various architectural objects that Hommelsheim gathered during her journeys. In a two-step process they are first painted over with white acrylic paint and then cropped. The paint remains adequately transparent, leaving the urban space – which surrounds the objects – detectable. Nonetheless the painting – over of the context creates a feeling of uncertainty: the respective building appears to have dropped from time and space.

The title “Dreamland” is derived from one of the objects in the pictures: it’s a neon sign from a decayed amusement palace along the British coast. The title also refers to the detached, dream-like status of the cropped objects. These small format images that deal with architecture are completed with two large format images. Just like the buildings, these figures are also cropped and highlighted by painting-over the background.

The pencil lines on the walls of the gallery form another layer that melts with the traces of previous exhibitions. Nail holes, imperfections and stains are connected with the photographs by pencil drawings. The drawing creates an abstract map, network or grid that holds the buildings and the individuals together and references them all anew.

Hommelsheim extends in “Dreamland” her current method: motifs from different series are detached from their initial project based context, reassembled and connected with spatial, condensed installations that create a new art work of their own.

Ruth Hommelsheim lives and works in Berlin. She has studied photography and graduated from the FH Darmstadt. She is a founding member of the artist run space Loris in Berlin. Her work has been shown in Germany and abroad in many institutions, such as at the Kunstverein Schwedt, CasperMuellerKneer Gallery London, Villa Merkel Esslingen, Carpe Diem Art & Research Lisbon and in Wuhan China. She has also received many prices and scholarships and is a fellow of the Villa Streuli Winterthur.

Opening hours Wed-Fri 2 – 6 pm, Sat 11 am – 4 pm, and by appointment

In ihrer ersten Einzelausstellung bei widmertheodoridis präsentiert Ruth Hommelsheim eine Installation, bestehend aus übermalten Fotografien und einer raumgreifenden Wandzeichnung. In “Dreamland” kommen Strategien und Elemente aus vorangegangenen Projekten zum Tragen, die in einem übergreifenden Ausstellungskonzept fort- und zusammengeführt werden.

Das Grundmaterial der mehrschichtig gegliederten Arbeit liefern Fotografien von architektonischen Objekten unterschiedlicher Herkunft, von der Künstlerin auf Reisen aufgenommen. Diese werden in einem zweiten Arbeitsschritt durch Übermalen des Hintergrundes mit weisser Acrylfarbe freigestellt. Die Farbe bleibt leicht durchscheinend, sodass der das zentrale Bildobjekt umgebende urbane Raum erahnbar bleibt. Gleichwohl erzeugt die Übermalung des Kontextes eine Unbestimmtheit – das jeweilige Bauwerk erscheint nunmehr wie aus Zeit und Raum gefallen.

Der Titel “Dreamland” ist einem der Bildobjekte entlehnt. Es zeigt eine Leuchtschrift auf einem heruntergekommenen Vergnügungspalast an der Küste Englands. Zudem erzählt der Titel “Dreamland” vom losgelösten Zustand der freigestellten Objekte. Die kleinformatigen Bilder, die sich jeweils mit Architekturen auseinandersetzen, werden mit zwei grossformatigen Bildern ergänzt.

Eine weitere Ebene der Installation bildet eine Bleistiftzeichnung auf den Wänden der Galerie. Bleistiftlinien verbinden Nagellöcher, Unebenheiten und Flecken auf den Galeriewänden zu einer abstrakten Landkarte oder Netzwerk. Die freigestellten Gebäude und Personen werden darauf platziert und so in einen neuen Kontext gestellt.

In “Dreamland” erweitert Hommelsheim ihre bisherige Arbeitsweise: Motive aus unterschiedlichen Werkreihen werden aus ihrem ursprünglichen, projektbezogenen Kontext herausgelöst, frei kombiniert und mit installativen Elementen verbunden. Es entsteht eine raumbezogene, thematisch verdichtete Installation, die sich als eigenes Werk versteht.

Ruth Hommelsheim lebt und arbeitet in Berlin. Ihr Diplom in Fotografie hat sie an der FH Darmstadt abgeschlossen. 2007 gründete sie zusammen mit anderen Künstlern die Produzentengalerie Loris. Ihre Arbeiten wurden in Deutschland und im Ausland ausgestellt, unter anderem im Kunstverein Schwedt, bei CasperMuellerKneer, London, in der Villa Merkel Esslingen, bei Carpe Diem Art & Research, Lissabon und in Wuhan, China. Zahlreiche Preise und Stipendien, wie das Atelierstipendium Villa Sträuli, Winterthur.

Öffnungszeiten Mi-Fr 14 – 18 Uhr, Sa 11 – 16 Uhr, und nach Vereinbarung

www.0010.ch

Location:
widmertheodoridis
Fallackerstrasse 6
8360 Eschlikon
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account