Exhibition

in Emmenbrücke / Switzerland
07.06.2015 - 18.07.2015 10:00 - 18:00
Samira Hodaei - Philosophy of the bedroom

 

“Philosophy of the bedroom”. In particular those discussions, which are dealing with the bedroom offer various associations to imaginative minds. Sexual freedom, which is propagated especially by Western media without any taboos, is omnipresent. In a world undergoing rapid changes, where people are always seeking for extremes the topic of sexual freedom is almost part of our everyday life.

As a consequence, it is particularly surprising, which picture the Iranian artist Samira Hodaei has in mind: To her, “Philosophy of the bedroom” is connected to truth and authenticity of a single, individual person. Not only in her home country this is an important and very special matter. From an early age individuals of a society are prepared and trained to accomplish a certain task. In the course of the years, we develop and improve this “game” – we adapt and adjust according to a present situation. We operate. Exceedingly few people can afford to take the time during their fast moving everyday life to reflect about their true and real self. Those personal and intimate hours just before going to bed are the only time when self-reflection is possible.

It is precisely this situation that Samira Hodaei describes in her latest series. In using rather subtle and soft colors her paintings picture a very dreamlike and almost magical world. Prominently feminine characters dominate the bedroom intimacy. Floral, Asian-like elements accompany the sceneries and concrete bodies, shapes or objects are difficult to identify. Comparable to a “wakefulness to sleep transition”, the borders between reality and dream blur. For instance, one art piece shows a silvery sheet at the foot of a bed that mutates into a pond with fish while another painting describes the metamorphosis of a young woman into a plant. Further pictures show tentacles and octopus-like creatures, which swallow whole bodies. Although this image seems fairly brutal at first sight, the titles of these works describe something else: “There’s someone hidden here” rather explains a voluntary act of the main character instead of an animalistic and sinister attack. In other words, the individual intention of the main person is the focus of the story.

Despite the fact that initially these paintings may seem rather surreal, Samira Hodaei focuses on truly realistic and pure moments, which are very precious and rare these days. She reminds the viewer of those situations, when there is no need for the individual to pretend or to play a role. In her series “Philosophy of the bedroom”, Samira Hodaei discusses true and real emotions and intentions of females: The longing to hide, the ability to discover the own self, and also the possibility of withdrawal – in other words, precisely those issues which are hardly permitted in our everyday life.

Samira Hodaei (*1981) was born in Tehran/ Iran. She gained her first artistic education at the Shahrivar Art School and the Shariaati Art University. After finishing her degree at Alzahra Art University in Tehran Samira Hodaei assisted the internationally successful artist Reza Derakshani for six years.

Currently, her artwork is on display in many well-known international galleries and institutions. For example, in October 2014, Samira Hodaei had her first solo exhibition, titled “And the Dance goes on” in the Middle Eastern Region, i. e. Dubai. Furthermore, her paintings have been shown in Sydney/ Australia, Milan/ Italy, Istanbul/ Turkey, Berlin/ Germany, Tokyo/ Japan and Doha/ Qatar. Additionally, Samira Hodaei is regularly represented at various art fairs such as Abu Dhabi Art, Art Dubai, Viennafair and SCOPE Basel.

The artist lives and works in Tehran.

Accompanying the solo exhibition, a catalogue is going to be published including articles by Ute Thon (Hamburg) and Ali Bakhtiari (Tehran). The printed version will be available soon.

Opening hours Mon-Fri 10 am – 6 pm, and by appointment

“Die Philosophie des Schlafzimmers” – Gerade Diskussionen, die sich mit dem Thema Schlafzimmer beschäftigen bieten dem lebhaften und fantasievollen Publikum vielfältige Assoziationen. Die sexuelle Freiheit, welche insbesondere durch die westlichen Medien euphorisch und ohne jegliche Tabus propagiert wird ist in der heutigen, immer wieder nach Extremen suchenden Zeit nahezu alltäglich und allgegenwärtig.

Umso spannender ist es zu beobachten, welches Gedankenspiel die iranische Künstlerin Samira Hodaei mit diesem Konzept verknüpft: Es geht um die Wahrheit und Authentizität der individuellen, einzelnen Person, was schlussendlich nicht nur im Heimatland der Künstlerin ein durchaus spezielles Thema ist. Von Kindesalter an werden wir als Mitglieder einer Gesellschaft darauf vorbereitet und darauf geeicht eine konkrete Rolle zu erfüllen. Im Laufe der Jahre perfektionieren wir dann dieses “Spiel” – wir passen uns an und modifizieren unser Verhalten gemäß der gegenwärtigen Situation. Wir funktionieren. Die Wenigsten haben darüberhinaus im schnelllebigen Alltagsgefüge die Zeit und Ruhe über ihr wahres und echtes Wesen zu sinnieren. Es sind die ganz persönlichen und intimen Stunden vor dem Zubettgehen im Schlafzimmer, welche die Zeit zur Selbstreflexion mit sich bringen.

Genau jene Situation beschreibt Samira Hodaei in ihrer neuesten Werkserie. In dezenten, sanften Farbtönen zeigen ihre Bilder nahezu traumhafte und der Realität entrückte Szenarien. Oftmals von asiatisch anmutenden, floralen Elementen begleitet, dominieren feminine Frauenfiguren die Schlafzimmerintimität. Genaue Abgrenzungen oder präzise Körper sind mitunter nur schwer auszumachen. Wie im Wach-Schlaf-Übergang verschwimmen die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Traum. So wird etwa die Spitze eines silbrigen Bettlakens zum Goldfischteich während anderweitig die Metamorphose einer Frauengestalt in ein Gewächs thematisiert wird. In weiteren Arbeiten tauchen sogar krakenartige Lebewesen auf und verschlingen ganze Körper. Scheint dieses Szenario im ersten Moment eine eher brutale Geschichte zu erzählen so verraten die Titel der einzelnen Werke mehr. Die Bezeichnung “There’s someone hidden here” spielt vielmehr auf eine freiwillige Handlung der Hauptakteurin an, als einen brutalen, animalischen Überfall an. Mit anderen Worten steht das Streben der Hauptfigur im Mittelpunkt.

So unwirklich diese Szenarien auch sein mögen, geht es der Künstlerin letztendlich um die kostbaren und seltenen Momente der Wahrheit – jene Momente, in denen der Einzelne sich nicht präsentieren muss oder eine Funktion zu erfüllen hat. In ihren Werken beschreibt Samira Hodaei die wahren Empfindungen ihrer Frauenfiguren: Das Verlangen nach dem Sichverstecken, der Möglichkeit zur individuellen Selbstfindung und die Rückzugsmöglichkeit, welche im Alltag oft nicht zugelassen wird.

Samira Hodaei (*1981, Tehran, Iran) erhielt ihre Ausbildung an der Shahrivar Art School, der Shariaati Art University und Alzahra Art Universität in Tehran. Nach ihrem Studium arbeitete sie sechs Jahre als Assistentin des international erfolgreichen Künstlers Reza Derakshani.

Ihre Arbeiten sind weltweit in Ausstellungen von namhaften Galerien und Institutionen vertreten. Ende Oktober 2014 etwa hatte Samira Hodaei ihre erste Einzelausstellung im Mittleren Osten, resp. Dubai, mit dem Titel “And the Dance goes on”. Darüberhinaus wurden ihre Arbeiten in Sydney/ Australien, Mailand/ Italien, Istanbul/ Türkei, Berlin/ Deutschland, Tokyo/ Japan und Doha/ Qatar gezeigt. Ebenso wird das künstlerische Schaffen der jungen Iranerin regelmässig auf internationalen Kunstmessen wie Abu Dhabi Art, Art Dubai, Viennafair und SCOPE Basel präsentiert.

Die Künstlerin lebt und arbeitet in Teheran.

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog u. a. mit Texten von Ute Thon (Hamburg) und Ali Bakhtiari (Tehran), welcher in Kürze erhältlich sein wird.

Öffnungszeiten Mo-Fr 10 – 18 Uhr, und nach Verabredung

www.ab-gallery.com

Location:
AB Gallery Switzerland
Arealstrasse 6
6020 Emmenbrücke
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account