Exhibition

in Luzern / Switzerland
08.10.2016 - 06.11.2016 15:00 - 20:30
Sandra Ulloni - MAY

Die erste institutionelle Einzelausstellung von Sandra Ulloni (*1979) findet im Rahmen der Publikationsreihe JUNGE KUNST STADT LUZERN statt. Die vom Stadtrat eingesetzte Kommission für Bildende Kunst der Stadt Luzern tätigt die Ankäufe für die städtische Sammlung und ermöglicht jährlich einem Künstler oder einer Künstlerin die Herausgabe einer Publikation. Unter dem Titel “MAY” erarbeitet Sandra Ulloni in Zusammenarbeit mit den Grafikern PengPeng (Klaus Fromherz und Martin Geel) ein Künstlerbuch mit fotografischen Abbildungen ihrer skulpturalen und installativen Material- und Formexperimente. Neben der Buchvernissage realisiert Sandra Ulloni eine raumspezifische Installation in den verglasten Räumlichkeiten der Kunsthalle Luzern, die im Zusammenhang mit den fotografischen Abbildungen steht und sich als visuelle Setzung ihre installativen Kunst präsentiert.

Die Ausstellung “MAY” in der Kunsthalle Luzern trägt denselben Titel wie die Publikation, welche in diesem Zusammenhang erarbeitet und präsentiert wird. Die Ausstellung bewegt sich vorwiegend im Dialog zwischen zwei gestalterischen Elementen: Eine Auswahl von Bildern aus dem Buch als Prints und eine räumliche Installation, die hauptsächlich aus einem sehr grossen (Leinen-)stoff besteht. Mit Hilfe von Stangen und Stäben wird dieser fliessende Baukörper an die gekrümmte Längswand der Kunsthalle gestützt und lässt durch diese bewusst behelfsmässig wirkende Konstruktion Faltenwürfe, Knicke und Aufbäumungen des textilen Materials zu.

Die Verbindung zu den Fotoprints liegt im Umgang und im Vorgehen mit spezifischen Materialeigenschaften. Auf der Suche nach skulpturalen Spannungen schiebt und dreht Sandra Ulloni diverse Dinge und Substanzen bis zu dem Moment des plötzlichen Erstaunens und haltet diesen Zustand fest.

Das Modellhafte einiger Fotosujets transformiert sich in der Stoffinstallation zu einer Tatsache, welche durchaus noch spielerische Elemente impliziert – durch die schiere Grösse des Stoffes lehnt sie aber vor allem an die Realität der vorhandenden Architektur an.

Für das Buchprojekt von Sandra Ulloni entstand während dem Zeitraum von drei Monaten eine umfangreiche Sammlung an inszenierten Fotografien. Bis anhin war die Fotografie nur ein Nebenschauplatz ihres Interesses und meist sogar nur ein Mittel der Dokumentation.

Das Pappbuch erweist sich als ideale Form für diese Publikation. Es gibt diesen 26 Bildern ein stattliches Volumen und präsentiert jedes einzelne Abbild wie auf einen steifen Träger aufgezogen. Dies verleiht den Bildern eine kraftvolle Präsenz. Auf jeder Doppelseite werden sich zwei randabfallende Bilder gegenübergestellt. Die aufgeschlagene Doppelseite liegt komplett flach.

Die durch das Kinderbuch bekannte Form des Pappbuches, betont die spielerische Frische und die Entdeckungslust hinter der fotografischen Arbeit der Künstlerin. Das Buch wird als selbstbewusstes Objekt wahrgenommen und fügt sich ein in Sandra Ullonis Kosmos von Materialien und Objekten.

Öffnungszeiten Mi-Sa 15 – 20:30 Uhr, So 14 – 18 Uhr

www.kunsthalle-luzern.ch

Location:
Kunsthalle Luzern
Löwenplatz 11
6002 Luzern
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account