Exhibition

in Zürich / Switzerland
14.02.2020 - 05.04.2020 00:00
Florence Jung

Everything has changed since Florence Jung took part in a 2012 group exhibition at Helmhaus Zürich. Back then, the Zurich-based artist instructed that the Securitas employees in charge of visitor security at Helmhaus should not wear uniform. This time around, Florence Jung has instigated even more fundamental change. In her solo exhibition, rumours swirl, identities blur – and society is unmasked.

In 2020, Helmhaus is all about circulation: the circulation of ideas, artworks, rumours and people. Florence Jung’s solo show kickstarts that circulation. While the artist herself deliberately curtails the circulation of images of her own works, she also calls into question the free circulation of visitors to the Helmhaus exhibition – for instance, by installing doors that can be opened, but not fully. On the other hand, she encourages free circulation in unexpected places – such as private rooms. The New Office is a multipart work complex (or should that be office complex?) by Florence Jung which addresses current issues such as self-enhancement, expansionist growth and the circulation fetish of neoliberalism. Even the invitation card for the exhibition and the posters around town point to the philosophy of the New Office: do you censor yourself to win the approval of others? Have you furnished your home like a hotel, so that you can circulate away from it again any time? Then call 077 505 03 62 – and become part of a thoroughly Jungian circle.

Opening hours Tues-Sun 11 am – 6 pm, Thur 11 am – 8 pm

Seit Florence Jung 2012 im Helmhaus Zürich in einer Gruppenausstellung ausgestellt hat, ist alles anders. Die in Zürich lebende Künstlerin hat damals veranlasst, dass die Securitas-Angestellten, die im Helmhaus für die Sicherheit von Besucher*innen und Kunstwerken sorgen, keine Uniformen mehr tragen. Nun verändert Florence Jung das Helmhaus noch fundamentaler. In ihrer Einzelausstellung zirkulieren Gerüchte, verflüssigen sich Identitäten – und entlarvt sich die Gesellschaft.

2020 beschäftigen wir uns im Helmhaus Zürich mit Zirkulationen – von Ideen, Kunstwerken, Gerüchten, oder Menschen. Die Einzelausstellung von Florence Jung stösst diesen Kreislauf an. Während die Künstlerin selbst bewusst keine Bilder ihrer Arbeiten zirkulieren lässt, stellt Florence Jung auch in ihrer Helmhaus-Ausstellung die freie Zirkulation der Besucher*innen immer wieder in Frage – zum Beispiel durch Türen, die sich öffnen lassen, aber eben doch nicht ganz. Dafür ermöglicht sie ein freies Zirkulieren, wo es sonst ausser Frage steht, in privaten Räumen. Das New Office schliesslich, ein mehrteiliger Werkkomplex (oder eher Bürokomplex?) von Florence Jung, thematisiert neben aktuell beissenden Themen wie Selbstoptimierung oder Wachstumszwang auch den Zirkulationsfetisch des Neoliberalismus. Bereits die Einladungskarte zur Ausstellung und die Plakate im Stadtraum führen zur Philosophie des New Office hin: Zensierst du dich selbst, damit andere dich mögen? Bewohnst Du Dein Zuhause wie ein Hotel, stets bereit, wieder wegzuzirkulieren? Dann ruf an auf 077 505 03 62 – und werde Teil eines ganz charakteristisch Jungschen Kreislaufs.

Öffnungszeiten Di-So 11 – 18 Uhr, Do 11 – 20 Uhr

www.helmhaus.org

Location:
Helmhaus Zürich
Limmatquai 31
8001 Zürich
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account