Widerhall – Landschaft

Exhibition

in Meggen / Switzerland
31.08.2019 - 29.09.2019 00:00
Widerhall – Landschaft


Caroline Bachmann, Jonathan Banz/Nicolò Krättli, Robert Bösch, Moritz Hossli, Christian Indergand, Andrina Keller, Hansjörg Sahli
und Werke der Kunstsammlung der Gemeidne Meggen

“Widerhall Landschaft” nimmt sich übersinnlichen und menschlichen Echos in der Landschaft an. Damit sind klimatische Auswirkungen unserer Lebensweise auf die Landschaft gemeint, aber auch Lichtstimmungen oder Projektionen, die auf andere Dimensionen hinweisen. Symbolistische Darstellungen in der Malerei von Caroline Bachmann bringen Emotionen und philosophische Themen zum Vorschein. Demgegenüber gehen die von Christian Indergand fotografisch festgehaltenen Situationen alten Sagen auf den Grund.

Im mittleren Stockwerk liegt der Fokus auf Gletscher, Gestein und Kristallen als kondensierte Materie. Die Bergwelt zeigt Jahrtausende alte Verschiebungen von Gesteinsschichten, Erderwärmung und Erosion. Der vermeintlich feste Stein wird in der Langzeitbetrachtung zu beweglicher Materie. Diese Ambivalenzen greift die Ausstellung auf und macht verschiedene Perspektiven sichtbar. Die fotografischen Aufnahmen von Robert Bösch und Hansjörg Sahli eröffnen einen persönlichen Blick auf die Berg- und Gletscherwelt. Daneben finden sich unkonventionelle Herangehensweisen wie der auf Glas gemalten Gesteinswelt von Andrina Keller. Sie unterteilt die Darstellung eines Geröllfeldes auf mehrere Glastafeln und weist so auf die Unmöglichkeit hin, das Ganze erfassen zu können. Auf andere Weise deutet das Werk von Jonathan Banz und Nicolò Krättli auf die Konstruktion von Landschaft hin. Dort werden Daten von Landschaftsbildern in einen 3D-Druck übertragen und in Steinform komprimiert.

Im Dachstock werden die Besuchenden mit dem 3D-Film “> Stereo Kinematica” von Moritz Hossli konfrontiert. Statt einem zu erwartenden Landschaftspanorama kommt ihnen ein Dickicht aus Ästen und Blättern entgegen. Damit findet Hossli einen unkonventionellen Umgang mit der Kinotechnik in 3D.

Parallel dazu sind aus der Kunstsammlung der Gemeinde Meggen Werke von Irene Bisang, Edwin Grüter, Oskar Huber, Irma Ineichen, Urs Lüthi, Monika Müller, Markus Schwander in der Artothek zu sehen.

Caroline Bachmann (*1963) arbeitet und lebt in Cully (CH) und Berlin. Von 2004-14 hat sie mit dem Künstler Stefan Banz zusammen gearbeitet. Zusammen haben sie die Kunsthalle Marcel Duchamp The Forestay Museum of Art gegründet. Seit 2007 ist sie Professorin an der HEAD-Genève für Malerei und Zeichnung. Seit 2004 hat sie verschiedene Zugänge zur Malerei erforscht.

Jonathan Banz, (*1987), geboren und aufgewachsen in Luzern, arbeitet als Künstler in verschieden Kollaborationen unter anderem mit Nicolò Krättli und Nikolai von Rosen. Bis 2014 studierte er Architektur an der ETH Zürich und Lausanne und diplomierte unter Tom Emerson und Karin Sander.

Mit Nicolo Krättli arbeitet er seit 2014 an dem Projekt “Video Solid, petrification of the virtual”. Er hat damit an verschiedenen internationalen Kunst-am-Bau-Wettbewerb teilgenommen. Ausserdem hat er 2018 “Bruchstücke einer Aussicht” der Kunsthalle Marcel Duchamps am Salon 8 von Roberto Orth in Hamburg.

Robert Bösch (*1954, lebt in Oberägeri) ist seit über 30 Jahren als freischaffender Berufsfotograf tätig. Neben Aufträgen aus Industrie, Werbung und Tourismus arbeitet er für renommierte nationale und internationale Zeitschriften und Magazine wie Geo, Stern, National Geographic. Er veröffentlichte zahlreiche Bildbände. Robert Bösch ist Ambassador der Firma Nikon. 2009 erhielt er den Eiger Special Award für sein langjähriges Schaffen im Bereich der Alpinfotografie. Seit einigen Jahren stellt er eine Auswahl seiner Bilder in Galerien und Museen aus. Er wird von der Galerie Bildhalle in Zürich vertreten.

Moritz Hossli (*1990, lebt in Luzern), aufgewachsen im Kanton Obwalden, lebt und arbeitet in Luzern und Berlin. Nach einem Bachelor Kunst und Vermittlung an der HSLU Luzern studiert er Kunst und Medien an der UDK Berlin. Er schliesst 2018 ab. Bereits während dem Studium hat er zahlreiche filmische Werke realisiert und an verschiedenen Orten ausgestellt.

Christian Indergand (*1988 in Silenen, aufgewachsen im Kanton Uri) lebt und arbeitet in Zürich, London und Uri. Nach dem Abschluss des Bachelorstudium in Medien & Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) im Sommer 2018 ist er als freischaffender Künstler tätig und verfolgt Ausstellungsprojekte im In- und nahen Ausland. Seine künstlerische Praxis in unterschiedlichen Medien ist oftmals das Resultat einer fotografischen Herangehensweise.

Andrina Keller (*1992, in Zürich und Fläsch aufgewachsen, lebt und arbeitet in Zürich und Luzern). Seit ihrem Bachelor Kunst und Vermittlung hat sie in verschiedenen Orten in Zürich, Luzern und Solothurn ausgestellt. Ausserdem arbeitet sie als Kuratorin unter anderem für das PTTH://.

Hansjörg Sahli (*1954 in Solothurn) ist Autodidakt und seit 1992 in Solothurn als selbstständiger Fotograf tätig. Sein Schaffen wurde im Photoforum Pasquart Biel und im Palais Besenval Solothurn ausgestellt und ist Teil der Sammlungen der Stadt Biel und der Stadt Solothurn. 2018 hat er seine Bildersammlung vom verdeckten Rhonegletscher bei der Edition Patrick Frey herausgegeben.

Öffnungszeiten Do/Sa/So 14 – 18 Uhr

www.meggen.ch/benzeholz

Location:
Benzeholz - Raum für zeitgenössische Kunst
Benzeholzstrasse / Seestrasse
6045 Meggen
Switzerland

0 Comments

Leave a reply

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© likeyou artnetwork / www.likeyou.com / Privacy Policy / Terms of Use

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account